Geschichte

Unser Anwesen zählt zu den Ältesten im "Simonswäldertal". Unter dem Namen "Schultise Hof" wird es bereits um das
Jahr 1512 beim Stift Waldkirch erwähnt und wurde 1636 gekauft von Thomas Schultis, geboren 1576.

Seither ist der Hof im Familienbesitz. Nachdem die Handelsstraße nicht mehr über den Roßweg nach Furtwangen führte, sondern über den Kilpenpaß verlief, wurden bei unserem Hof die Pferde gewechselt und die Fuhrleute stärkten sich nochmals, bevor der beschwerliche Anstieg begann. Diese Umstände zwangen Jakob Schultis dazu, beim Stift in Waldkirch den Antrag zu stellen, dass er seinen Hof auch als Gasthof betreiben durfte.

Jakob Schultis gab dem Gasthof den Namen "Engel".
Dies geschah am 1. Mai 1726. Somit hatte Obersimonswald seinen ersten Gasthof. Hier wurden dann alle Hochzeiten, Taufen und Spiel-Abende abgehalten. Wenig später bis zum Jahr 1850 gehörte dem Gasthof auch eine Bäckerei an.
Wie beliebt dieser Gasthof war, zeigt, dass

Heinrich Hansjakob, der Pfarrer und Volksschriftsteller, bei seinen Dienstreisen oft hier einkehrte.
Viele Stürme hat das stattliche Anwesen und die Familie überlebt, bis am 18. April 1945 französische Jagdbomber das alte, historische Haus in Schutt und Asche bombte. Wertvolle alte Trachten, Urkunden, Bilder und Wertsachen aus mehr als drei Jahrhunderten wurden vernichtet. Im Jahr 1950 konnte der Gasthof neu eröffnet werden.Im Jahr 1982 und 1983 haben wir unseren Gasthof den heutigen Ansprüchen an die Gastronomie entsprechend ausgestattet. Dem Gast stehen gemütliche stilvolle Gasträume mit ca 140 Sitzplätzen zur Verfügung. Unsere Gästezimmer mit insgesamt 55 Betten sind alle mit Dusche,
WC und Balkon ausgestattet. Ein Solarium, Sauna, Fitnessraum und zwei Kegelbahnen sorgen für Freude und Erholung.

Unser Junior Georg in der 11. Generation - Küchenmeister und Konditor, verwöhnt Sie mit Team vom Feinsten.
Wir empfehlen kulinarisches für den Feinschmecker, sowie unsere gut bürgerliche Speisekarte.

Urkundlich nachweisbare Besitzer: 

1576    

Thomas Schultis

Landwirt

1662

Mathias Schultis 

Landwirt

 

Seit 1. Mai 1726 ein Gasthof

 

1690

Jakob Schultis 

1. Gastwirt

1733

Johann Schultis 

2. Gastwirt

1776

Sebastian Schultis 

3. Gastwirt

1811

Johann Georg Schultis 

4. Gastwirt

1854

Karl Wilhelm Schultis 

5. Gastwirt

1888

Karl Wilhelm Schultis + 1914 

6. Gastwirt

1914

Katharina Schultis geb. Dold von Urach

 

1935

Johann Georg Schultis + 1951 

7. Gastwirt

1951

Theresia Schultis geb. Winkler
von Gangkofen -  Niederbayern

 

1973

Christel Schultis 

8. Gastwirt

2007

Johann Georg Schultis (11. Generation)        

9. Gastwirt

Free business joomla templates